Unsere E-Mail-Adresse:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Impfungen gegen Covid19

Wir nehmen an den Covid-Impfungen teil, impfen  mit dem BioNTech-Pfizer-Impfstoff.

Jede Viole von BioNtech (Comirnaty) reicht für 6-7 Impflinge, das heisst: wir impfen nur, wenn mindestens 7 verbindliche  Anmeldungen vorhanden sind.
Comirnaty ist derzeit für jüngere Menschen nur bei Risikogruppen von der STIKO empfohlen, aber ab 12 J. zugelassen.

Die Impfstoffbestellung erfolgt jeweils bis Dienstag 12 Uhr für die übernächste  Woche.

Nach Erstimpfung mit Vaxzevria (AstarZeneca) sollte nach ca 4 Wochen die  Zweitimpfung  mit Comirnaty (BioNTech-Pfizer) erfolgen, die Wirksamkeit dieser heterologen Impfung ist sogar besser.

Bitte melden Sie sich nur an, wenn sie sich verbindlich bei uns impfen lassen wollen.
Hinterlassen Sie per MAIL auch Ihre Telefonnummer, ggf. Wohnort (falls jemand ausfällt, können wir sie nachrücken lassen).

3., 5.  und 12.8.2021: Noch Plätze frei, bei Interesse schicken Sie uns eine Mail bzw. Fax (mit Tel.-Nr. und Wohnort!)

Die beiden  notwendigen Unterlagen (Aufklärungsbogen, Anamnese mit Einwilligungserklärung) für den mRNA-Impfstoff von Biontech-Pfizer (Corminaty)  erhalten Sie auf der RKI-Seite:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html

 

 Videosprechstunden und/oder Terminvereinbarung per Mail

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Beachten Sie vor allem die Händehygiene, Nies- und Hustenetikette!

Liebe Patienten,
Folgende Vorsichtsmaßnahmen haben wir getroffen:

  1. Bei Erkältungen sollten Sie nicht in die Praxis kommen und  Ihren Termin verschieben, rufen Sie an oder mailen Sie uns. Grundsätzlich gelten die üblichen Regeln, bitte kommen Sie mit FFP2-Mundschutz.
    Wir rufen zurück und beraten Sie bezüglich  der Anpassung der Medikation im Falle von möglicher Exposition.
  2. Termine können auch sonst grundsätzlich verschoben werden, für Notfälle oder Blutentnahmen stehen wir aber zur Verfügung.
  3. Sie sollen nach Möglichkeit öffentliche Verkehrsmittel in Stoßzeiten vermeiden,  Physiotherapie  ist bedingt möglich (z.B. eigene abgeschlossene Impfung, Physiotherapeut geimpft, Einhaltung der Regeln).
  4. Wir haben die Wartezonen in der Praxis verändert, damit durch größere Distanzen die Infektionsgefahr vermindert wird.
  5. Gerne schicken wir Ihnen Ihr benötigtes Rezept zu.
  6. Patienteninformation Impfung: 
    https://dgrh.de/Start/Wissenschaft/Forschung/COVID-19.html

Corona-Informationen finden Sie unter anderem:
https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/

 

 

Früharthritis-Sprechstunde für Patienten mit hochgradigem Verdacht auf eine entzündliche Erkrankung: Termin innerhalb 1-2 Wochen, ggf. auch sofort, wenn die Anmeldung durch den Hausarzt/Praxisteam erfolgt.
Kriterien sind:
1. neu aufgetretene Gelenkschwellungen bzw. schmerzhafte Gelenke, (> 2 große u/o kleine Gelenke, Dauer >4 Wochen)
oder
2. Patienten mit Rückenschmerzen (> 3 Monate, Schmerzmaximum in der 2. Nachthälfte, Besserung durch NSA oder Bewegung, Alter>40 Jahren)
und
3. mindestens 1 pathologisch erhöhter Wert wie CRP, BSG, ggf. RF, CCP-AK, ANA)

Bitte bringen Sie alle Unterlagen, Vorbefunde einschließlich Röntgenbilder und MRT-Befunde/-Bilder zum Termin mit.

Um möglichst alle Informationen zum Termin bei der Rheumatologin komplett verfügbar zu haben, werde ich kompetent von meinen rheumatologischen Fachassistentinnen Roswitha Schmucker, Ramona Schreiber und meiner Weiterbildungsassistentin und Kollegin Dr. med. Engl unterstützt.

 

Urlaub oder Fortbildung:

Samstag 11.9. - Sonntag 3.10.2021

Notfall: 116117   Ärztlicher Bereitschaftsdienst 



Sie möchten mehr über chronische Schmerzen oder Rheuma wissen? Melden Sie sich bei uns an der Rezeption an, Vorträge finden ab 6 Teilnehmern.

Wir führen Schmerzkonferenzen  in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für interdisziplinäre Schmerztherapie (ZiS) der TUM und mit Dr. Kammermeyer, München durch.

Dabei werden  Patienten mit speziellen Problemen interdisziplinär vorgestellt, um diesen Menschen weiter zu helfen.

Außerdem wird ein besonders aktuelles Thema vorgetragen, das in lebhaften Diskussionen Anregungen zum Weiterstudium ergibt.

Es können auch eigene Schmerzpatienten persönlich oder nach Aufzeichnungen vorgestellt werden.

Anmeldung für Kollegen unter 08024 6088755 .

In der Schmerzkonferenz bei Dr. Kammermeyer (jeden 1. Mittwoch im Monat) in München wird eine gleiche Veranstaltung durchgeführt.

Interdisziplinäre Fortbildung der Schmerzspezialisten in externen Schmerzkonferenzen

Wir Schmerzspezialisten etwa 12 Mal im Jahr, z.T. auch bei uns in der Praxis.

Dr. Streibl nimmt auch in der TUM München an der Schmerzkonferenz bei Prof. Tölle und   an der Schmerzkonferenz Nymphenburg (Dr. Kammermayer)teil.

Am lebhaften Austausch beteiligen sich dabei Allgemeinärzte, Orthopäden, Neurologen, Anästhesisten, Psychologen, Rehabilitationsmediziner, Internisten, Rheumatologen u.a.m. .

Dabei stellen wir Patienten mit speziellen Problemen interdisziplinär vor, um diesen Menschen weiter zu helfen.

Außerdem wird ein besonders aktuelles Thema vorgetragen, das in lebhaften Diskussionen Anregungen zum Weiterstudium ergibt.

Hier sind einige vertrauenswürdige Links für Rheuma- und Schmerzpatienten:

www.dgrh.de    Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie

www.bdrh.de    Berufsverband Deutscher Rheumatologen e.V.

www.rheuma-liga.de  Deutsche Rheumaliga Bundesverband e.V.

www.rheuma-online.de   Rheuma Online Informationen

www.dgschmerzmedizin.de   Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin

www.dgss.org    Deutsche Schmerzgesellschaft

https://mein-schmerz.de/ Online-Portal für Schmerzpatienten

www.kvb.de/patienten    Informationen der KV Bayern für Patienten

www.blaek.de    Bayerische Landesärztkammer: Siehe Patienteninfo


Rheumatologie und

Schmerztherapie
Dr. Helga Streibl
Dr. Streibl

Praxis

Münchner Str. 56a
83607 Holzkirchen

Anmeldung
Rheumasprechstunde:
Telefon: 08024/6088755
Fax für Befunde: 08024/6088756

Sprechzeiten:

Mo 12:00 - 18:45
Di  7:45 - 14:15
Mi  -
Do  7:45 - 14:15
Fr  7:45 - 14:00


und nach Vereinbarung

RZ Muenchen